top of page

21 MÜNCHEN🏍LHASA

TAG DREIUNDZWANZIG

📌Routing KOKAND - OSH (UZ-KG) = 234km, 3h 33min (schnellste)


TAG 23 KOKAND Qo‘qon - Osh KURVIG
.gpx
Download GPX • 107KB


Hotel: Hotel Classic, 143, Alieva str., Osh 723500, Kyrgyzstan, +996778777888


❗️❗️❗️ACHTUNG: NIEMAND FÄHRT VARIANTEN ALLEINE! EGAL OB AUTOBAHN ODER LANDSTRASSE - MINDESTGRÖSSE EINER GRUPPE = ZWEI PERSONEN AUF JEWEILS EINEM MOTORRAD!❗️❗️❗️




Osh

eine der ältesten Städte Kirgistans, liegt im fruchtbaren Ferganatal im Süden des Landes. Die Stadt, die über 3000 Jahre alt ist, hat eine reiche Geschichte und kulturelle Bedeutung, die auf ihre Zeit als wichtiger Knotenpunkt der Seidenstrasse zurückgeht.



Flair und Atmosphäre

Osh strahlt einen unverwechselbaren zentralasiatischen Charme aus, der durch seine lebhaften Basare, die vielfältige Bevölkerung und die beeindruckenden Landschaften verstärkt wird. Die Stadt ist bekannt für ihre geschäftige Atmosphäre, besonders rund um den Jayma-Basar, der seit über 2000 Jahren ein Zentrum des Handels ist. Die Strassen von Osh sind erfüllt von den Geräuschen der Märkte, dem Aroma traditioneller Speisen und dem Anblick sowjetischer Wandmalereien neben modernen Gebäuden​ (Kirguistan)​​ (Broken Navigation)​.


Geschichte

Die Geschichte von Osh reicht über 3000 Jahre zurück und macht die Stadt zu einer der ältesten in Zentralasien. Sie war ein bedeutender Handelsplatz an der Seidenstrasse, der Händler aus Europa und Asien miteinander verband. 1762 wurde Osh Teil des Khanats von Kokand und 1868 vom Russischen Reich annektiert. Die Stadt hat zahlreiche Konflikte erlebt, darunter ethnische Unruhen in den Jahren 1990 und 2010, bleibt jedoch ein kulturelles und wirtschaftliches Zentrum Kirgistans​ (Advantour)​.


Sehenswürdigkeiten

  • Sulaiman-Too Heiliger Berg: Dieses UNESCO-Weltkulturerbe ist das markanteste Wahrzeichen von Osh. Der Berg ist ein wichtiger Pilgerort mit zahlreichen Schreinen, Moscheen und einem Museum, das der religiösen Bedeutung des Berges gewidmet ist. Vom Gipfel hat man einen spektakulären Blick auf die Stadt und ihre Umgebung​ (Kirguistan)​​ (Central Asia Tours)​.

  • Jayma Basar: Einer der grössten und ältesten Märkte in Zentralasien, der eine Vielzahl von Waren anbietet, von Gewürzen und Textilien bis zu frischen Lebensmitteln und lokalen Handwerksprodukten. Der Basar ist ein lebendiger Ort, um die lokale Kultur und Küche zu erleben​ (Kirguistan)​​ (Central Asia Tours)​.

  • Navoi Park: Ein beliebter grüner Ort in der Stadt, wo Einheimische und Besucher entspannen, Schach spielen und die Natur genießen können. Der Park ist auch bekannt für seine Wandmalereien aus der Sowjetzeit​ (Broken Navigation)​.

  • Osh Tiermarkt: Dieser Markt, der jeden Sonntag stattfindet, bietet eine lebendige und authentische Erfahrung, bei der lokale Bauern und Nomaden Vieh handeln​ (Where Sidewalks End)​.

  • Dreistöckige Jurte: Eine einzigartige kulturelle Ausstellung, die traditionelle kirgisische Artefakte und Geschichte zeigt​ (Where Sidewalks End)​.


Kultur und Nachtleben

Osh bietet ein bescheidenes, aber lebendiges Nachtleben mit einigen Cafés und Restaurants, die Live-Musik und kulturelle Aufführungen bieten. Die Stadt ist bekannt für ihr kulinarisches Erbe, das stark von der Geschichte der Seidenstraße beeinflusst ist. Zu den wichtigsten Gerichten gehören:

  • Plov: Ein würziges Reisgericht mit Fleisch, Karotten und Gewürzen.

  • Samsa: Ein gebackenes Gebäck, gefüllt mit Fleisch und Zwiebeln.

  • Manti: Gedämpfte Teigtaschen, gefüllt mit Fleisch oder Gemüse. Diese Gerichte spiegeln eine Mischung aus persischen, russischen und chinesischen Einflüssen wider und machen Osh zu einem gastronomischen Highlight​ (Kyrgyz Guide)​​ (Where Sidewalks End)​​ (Central Asia Tours)​.


Natürliche Umgebung

Die Umgebung von Osh ist reich an natürlicher Schönheit, einschliesslich der Alai- und Pamir-Alai-Berge. Diese Regionen eignen sich perfekt zum Wandern, Trekking und zum Erleben der atemberaubenden Landschaften Kirgistans​ (Kirguistan)​​ (Central Asia Tours)​.


8 views0 comments

Recent Posts

See All

Comentários


bottom of page