top of page

EU: Nix da Reisefreiheit

Updated: Jul 13, 2021

8.07.2021 13:45:00 [heute.at I ÖSTERREICH]


1200 Euro Strafe für einen Grenzübertritt innerhalb der Europäischen Union?

Die EU macht grenzenloses Reisen möglich - so hiess es einst. Die Realität ist jedoch seit

des ersten Corona-Lockdowns eine andere. Da verwandelten sich über Nacht ganze Regionen in ummauerte und unerreichbare DDR-Randgebiete. Und es wurde sogar mit Kanonen auf Spatzen geschossen: Zwischen Konstanz und Kreuzlingen kreisten zeitweise gar Kampfhelikopter über Liebespaaren, die sich an der Grenze trafen, obwohl die Infektionslage beider Grenzstädte ähnlich war. Es spielten sich herzzerreissende Szenen ab. Die Massenmedien haben darüber nur spärlich bis gar nicht berichtet.

Verbarrikadierte Grenze Schweiz-Deutschland während des ersten Lockdowns. Ist Europa in Gefahr sich schleichend in eine DDR mit schönen Autos zu verwandeln?


Motorrad-Tourenfahrer aufgepasst

Aber auch ohne Corona-Mauern scheint das Schengen-Abkommen nicht überall zu gelten! Motorrad-Tourenfahrer aufgepasst: An der Grenze zwischen Kroatien und Slowenien gibt es offenbar eine neue Strafen-Falle – und sie schnappt unerbittlich bei der Rückkehr nach Österreich aus Kroatien über Slowenien zu. Bis zu 1200 Euro werden dabei fällig - und das pro mitfahrender Person - also auch für die Sozia / den Sozius!


Hier gehts zum Artikel:

811 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page